Pensionszusage

Die betriebliche Firmenpension für Unternehmer und besondere Mitarbeiter.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Vorsorgemöglichkeit auch für Gesellschafter-Geschäftsführer und AG-Vorstände
  • Individuelle Zusätze wie Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenpension
  • Flexible Gestaltungsmöglichkeiten (z. B. Leistung bei vorzeitigem Ausfall)
  • Schutz bei Insolvenz (Verpfändung des Vertrages zugunsten des Mitarbeiters/Unternehmers möglich)
  • Sicherung der Rententafel
  • Stärkere Bindung von wichtigen Mitarbeitern an das Unternehmen
  • Die Beiträge sind aus Sicht des Begünstigten völlig steuerfrei und frei von Lohnnebenkosten
  • Zusatzvorteile durch Steueraufschubeffekt (Versteuerung durch den Begünstigten erst in der Pension)
  • Mitarbeitermotivation

Individuelle Pensionszusage
Um sich als Unternehmer und auch als Mitarbeiter im Alter den gewohnten Lebensstandard zu sichern, können Sie als Unternehmen eine lebenslange Firmenzusatzpension gewähren. Diese wird zum Bestandteil von Vergütungsmodellen bei Führungskräften und kann bis zu 80 % des letzten Aktivbezugs ausmachen.

Auch wenn die Zahlung der Firmenpension erst mit Pensionsantritt erfolgt, können Sie die jährlichen Belastungen schon vorher steuermindernd berücksichtigen und sofortige Steuer- und Lohnnebenkostenvorteile genießen. Neben einer Alterspension kann auch gleich eine Berufsunfähigkeitspension oder eine Hinterbliebenenpension vereinbart werden. Die Vorsorge kann leistungsorientiert oder beitragsorientiert angesetzt werden (wie bei den Pensionskassenzusagen – siehe Details).

Flexibler Pensionsbeginn, garantierte Rententafeln
Der Pensionseintritt kann dabei immer flexibel an neue Situationen angepasst werden und ist zwischen dem 55. und 65. Lebensjahr ohne Rückkaufsabschlag möglich. Bei Abschluss der Pensionsrückdeckungsversicherung sowie bei prämienfreier Verlängerung garantieren wir die geltenden Rententafeln.

Die steuerliche Behandlung der Rückdeckungsversicherung

Ansparphase Arbeitgeber:

  • Prämien sind Betriebsausgaben
  • Versicherungswert ist aktivierungspflichtig
  • Beiträge sind lohnnebenkostenfrei
  • Bilden von Pensionsrückstellungen ist gewinnmindernd

Ansparphase Arbeitnehmer:

  • Beiträge sind lohnnebenkostenfrei

Leistungsphase Arbeitgeber:

  • Versicherungsleistung ist eine Betriebseinnahme, der die Auflösung des aktivierten Versicherungswertes gegenübersteht

Leistungsphase Arbeitnehmer:

  • Gemeinsame Besteuerung mit anderen Einkünften