Vorsorge: Zahlen sich nur große Beträge aus?

Wie viel sollten Sie für Ihre Altersvorsorge ausgeben?

Auch wenn die Altersvorsorge nicht gerade zu den beliebtesten Themen gehört, sollten Sie sich mit folgenden Fragen auseinandersetzen: Wie viel sollten Sie für Ihre Vorsorge ausgeben? Und wann sollten Sie damit beginnen? 

Wenn es um die Altersvorsorge geht, sind viele Menschen der Meinung, dass sich nur die Investition von großen Beträgen lohnt. Doch das stimmt so nicht. Viel wichtiger ist es, konsequent dabei zu bleiben. So können auch kleine, konstant eingezahlte Beträge helfen, sofern man rechtzeitig mit der Vorsorge beginnt.

Denn mit kleinen, über einen längeren Zeitraum regelmäßig eingezahlten Beträgen schaffen Sie einen ordentlichen Polster. Bedenken wie "Private Altersvorsorge kann ich mir im Moment nicht leisten" sind damit rasch beseitigt. Je früher Sie dabei mit der Vorsorge beginnen, desto mehr wird aus Ihrem Geld – auch wenn es sich zuerst um scheinbar bescheidene Beträge handelt.


Früher oder später…

Bei der Vorsorge sind diejenigen klar im Vorteil, die möglichst früh damit beginnen. Denn das Kapital, das Sie bereits in jungen Jahren in die Vorsorge investieren, hat genügend Zeit zu wachsen. So entsteht auch aus kleinen Beträgen, die das Budget nicht über Gebühr belasten, über die Jahre hinweg eine ansehnliche Summe. 

Sie sind nicht mehr ganz so jung? Auch später zahlt es sich durchaus noch aus, in die Vorsorge zu investieren: Sind Sie z. B. 50 Jahre alt, so haben Sie noch 15 Jahre Erwerbstätigkeit vor sich, in denen Sie für Ihren Ruhestand planen können. In diesen Jahren stehen Ihnen selbstverständlich attraktive Anlage- und Vorsorgemöglichkeiten offen.

Vorsorge-Frühstarter kommen wie schon erwähnt mit weniger Geld aus. Generell gilt: Die Ausgaben für die Vorsorge sollten wie alle Ausgaben in einem vernünftigen Verhältnis zu Ihrem Einkommen stehen. Planen Sie die Vorsorgeausgaben in Ihr Haushaltsbudget ein – jedoch nicht als unwichtigsten Punkt, sondern setzen Sie diese Ausgaben auf Ihrer Prioritätenliste höher an.

Darüber hinaus empfehlen wir eine ausführliche Vorsorgeberatung bei Ihrem Raiffeisenberater, der sich mit Ihren persönlichen Bedürfnissen und Plänen auseinandersetzt und gemeinsam mit Ihnen einen maßgeschneiderten Vorsorgeplan entwirft.

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?